Banner_Flaig.png Foto: Wasserwacht Leipzig-Stadt
Rettungsschwimmen lernenRettungsschwimmen lernen

Sie befinden sich hier:

  1. Menü
  2. Kurse
  3. Rettungsschwimmen lernen

Lehrgänge Rettungsschwimmen

Das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen (DRSA) kannst Du in den Stufen Bronze, Silber und Gold ablegen. Die Lehrgänge bestehen jeweils aus einem Theorieseminar und einem Praxisteil. Wir bieten Dir hierfür zwei Kursmodelle an: einen regulären Kurs, in welchem Du über acht Wochen eine wöchentliche Praxiseinheit absolvierst und einen Kompaktkurs, wo Du innerhalb einer Woche täglich zwei Praxiseinheiten durchläufst. Am Ende des Kurses schreibst Du einen Theorietest und absolvierst eine prakische Abschlussprüfung.

Für die Stufen Silber und Gold musst Du außerdem einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen, welchen Du ebenfalls bei uns buchen kannst.

Bitte beachte: Ein Rettungsschwimmabzeichen muss alle zwei Jahre aufgefrischt werden - besuche dafür einen unserer Wiederholungskurse. Die Mindestvoraussetzung, um als Rettungsschwimmer arbeiten zu können, ist das DRSA Silber.

Bitte beachte außerdem die aktuellen Hygienevorschriften aufgrund der Corona-Pandemie.

Bei Fragen und Interesse hilft Dir unser Ausbildungszentrum weiter.

  • Termine und Anmeldung: Reguläre Kurse

    Hier findest Du die aktuellen Termine und den Ablauf der regulären Kurse. Zu jedem Lehrgang Rettungsschwimmen bieten wir einen Erste-Hilfe-Kurs an, der optional dazugebucht werden kann.

    Der erste Termin jedes Kurses findet immer in der Geschäftsstelle des Deutschen Roten Kreuzes, in der Brandvorwerkstraße 36a statt.

    Art Datum Wasserpraxis Schwimmhalle Ablauf Anmeldung
    Bronze/Silber - regulär 29.08. - 12.10.2020 montags
    16:45 - 18:00
    Grünauer Welle Ablaufplan Rettungsschwimmen
    Erste Hilfe
    Bronze/Silber - regulär 29.08. - 13.10.2020 dienstags
    20:45 - 22:00
    Sportbad an
    der Elster
    Ablaufplan Rettungsschwimmen
    Erste Hilfe
    Bronze/Silber - regulär 07.11. - 21.12.2020 montags
    16:45 - 18:00
    Grünauer Welle Ablaufplan Rettungsschwimmen
    Erste Hilfe
    Bronze/Silber - regulär 07.11. - 22.12.2020 dienstags
    20:45 - 22:00
    Sportbad an 
    der Elster
    Ablaufplan Rettungsschwimmen
    Erste Hilfe

    Die Teilnahmegebühr für einen regulären Kurs beträgt 60 Euro. Die Teilnahmegebühr für einen Erste-Hilfe-Kurs beträgt 40 Euro. Mit der Buchung eines Kurses akzeptierst Du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  • Termine und Anmeldung: Kompaktkurse

    Hier findest Du die aktuellen Termine und Ablaufpläne für die nächsten Kompaktkurse. Zu jedem Lehrgang Rettungsschwimmen bieten wir einen Erste-Hilfe-Kurs an, der optional dazugebucht werden kann.

    Art Datum Schwimmhalle Ablauf Anmeldung
    Bronze/Silber - kompakt 16.08. - 28.08.2020 Sommerbad Kleinzschocher Ablaufplan Rettungsschwimmen
    Erste Hilfe
    Bronze/Silber - kompakt 19.10. - 23.10.2020 Sportbad an der Elster Ablaufplan Rettungsschwimmen
    Erste Hilfe

    Die Teilnahmegebühr für einen Kompaktkurs beträgt 70 Euro. Die Teilnahmegebühr für einen Erste-Hilfe-Kurs beträgt 40 Euro. Mit der Buchung eines Kurses akzeptierst Du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  • Aktuelle Hygienevorschriften

    Mit der Öffnung der Hallenbäder in Leipzig dürfen wir mit einem vom Gesundheitsamt Leipzig genehmigten Hygienekonzept den Kursbetrieb wieder aufnehmen. Unsere zusätzlichen Regelungen basieren auf den Festlegungen der Sporbäder Leipzig und sehen u. a. vor, feste Übungsgruppen (2er-Teams) einzuteilen, die über den gesamten Kursverlauf beibehalten werden. Außerdem gelten die üblichen Abstandsregulungen und eine Maskenpflicht im Eingangsbereich der Schwimmhallen bis in die Umkleiden.

  • Hinweise und Voraussetzungen

    Für das Ablegen der Rettungsschwimmabzeichen setzen wir bestimmte Schwimmfertigkeiten voraus, deren Erlernen im Kurs nicht vorgesehen ist. Eine Teilnahme am Lehrgang garantiert nicht automatisch das erfolgreiche Absolvieren des Abzeichens, hierfür musst Du die notwendigen Prüfungsleistungen bestehen. Diese werden im Verlauf des Kurses abgeprüft. Kannst Du nicht alle Leistungen erfüllen, können wir Dir lediglich eine Teilnahmebestätigung über alle von Dir bestandenen Prüfungsleistungen ausstellen.

    In der ersten Praxiseinheit überprüfen wir daher Deine Schwimmfertigkeiten und beraten Dich, welches Abzeichen für Dich das richtige ist. Hier kannst Du schon jetzt prüfen, ob Du alle Voraussetzungen erfüllst:

    DRSA Bronze
    • Sicheres und ausdauerndes Schwimmen im Bruststil
    • Schwimmen in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit (Brustbeinschlag in Rückenlage)
    • Problemloses Tauchen in bis zu 3 m Tiefe
    DRSA Silber
    • Sicheres und ausdauerndes Schwimmen im Brust- und Kraulstil
    • Schwimmen in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit (Brustbeinschlag in Rückenlage)
    • Problemloses Tauchen in bis zu 5 m Tiefe
    • Erste-Hilfe-Bescheinigung (nicht älter als zwei Jahre - kann bei uns erworben werden)
    DRSA Gold
    • Sicheres und ausdauerndes Schwimmen im Brust- und Kraulstil
    • Schwimmen in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit (Brustbeinschlag in Rückenlage)
    • Problemloses Tauchen in bis zu 5 m Tiefe
    • Schnelles und technisch sauberes Schwimmen mit Flossen und in Kleidung (Jacke und Hose)
    • Erste-Hilfe-Bescheinigung (nicht älter als zwei Jahre - kann bei uns erworben werden)
    • Nachweis eines DRSA Silber
    • Bescheinigung über Sporttauglichkeit (nicht älter als ein Jahr)

    Bitte beachte außerdem, dass während des Kurses Anwesenheitspflicht besteht und es nicht möglich ist, mehr als drei Unterrichtseinheiten zu verpassen, um das Abzeichen erfolgreich zu absolvieren.

    Bitte melde Dich bei Fragen und Problemen bei unserem Ausbildungzentrum.

  • Rettungsschwimmabzeichen und Prüfungsleistungen

    Bronze

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 12 Jahre

     

    Zu erbringende Leistungen:

    • 200 m Schwimmen in höchstens 10 Minuten, davon 100 m in Bauchlage und 100 m in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
    • 100 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 4 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden
    • Drei verschiedene Sprünge aus etwa 1 m Höhe
    • 15 m Streckentauchen
    • Zweimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche innerhalb von 3 Minuten mit zweimaligem Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe 2 bis 3 m):
      • Einmal kopfwärts
      • Einmal fußwärts
    • 50 m Transportschwimmen (Schieben oder Ziehen)
    • Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung und Halswürgegriff von hinten
    • 50 m Schleppen mit Achselschleppgriff und Standard-Fesselschleppgriff
    • Kombinierte Übung (ohne Pause und in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen)
      • Sprung kopfwärts ins Wasser
      • 20 m Anschwimmen in Bauchlage
      • Abtauchen auf 3 bis 5 m Tiefe
      • Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallenlassen
      • Lösen aus einer Umklammerung durch einen Befreiungsgriff
      • 25 m Schleppen
      • Anlandbringen des Geretteten
      • 3 Minuten Vorführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung

     

    Theoretische Prüfung:

    • Gefahren am und im Wasser
    • Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung)
    • Vermeidung von Umklammerungen
    • Atmung und Blutkreislauf
    • Hilfe bei Verletzungen, Ertrinkungsunfällen sowie Hitze- und Kälteschäden
    • Aufgaben der ausbildenden Wasserrettungsorganisation

     

    Silber

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 14 Jahre
    • Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 2 Jahre)

     

    Zu erbringende Leistungen:

    • 400 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten, davon 50 m Kraulschwimmen, 150 m Brustschwimmen und 200 m Schwimmen in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
    • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 12 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden
    • Sprung aus 3 m Höhe
    • 25 m Streckentauchen
    • Dreimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche innerhalb von 3 Minuten mit dreimaligem Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe 3 bis 5 m):
      • Zweimal kopfwärts
      • Einmal fußwärts
    • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen in höchstens 1:30 Minuten
    • Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung und Halswürgegriff von hinten
    • 50 m Schleppen in höchstens 4 Minuten, beide Partner in Kleidung, je ½ Strecke mit Achselgriff und Standard-Fesselschleppgriff
    • Handhabung und praktischer Einsatz eines Rettungsgerätes (z. B. Rettungsboje, Gurtretter, Rettungsring)
    • Kombinierte Übung (ohne Pause und in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen)
      • Sprung kopfwärts ins Wasser
      • 20 m Anschwimmen im Kraulstil
      • Abtauchen auf 3 bis 5 m Tiefe
      • Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallenlassen
      • Lösen aus einer Umklammerung durch einen Befreiungsgriff
      • 25 m Schleppen
      • Anlandbringen des Geretteten
      • 3 Minuten Vorführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung

     

    Theoretische Prüfung:

    • Atmung und Blutkreislauf
    • Gefahren am und im Wasser
    • Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung)
    • Vermeidung von Umklammerungen
    • Rechte und Pflichten bei Hilfeleistungen
    • Rettungsgeräte
    • Aufgaben und Tätigkeiten der ausbildenden Wasserrettungsorganisation

     

    Gold

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter 16 Jahre
    • Besitz des DRSA Silber
    • Ärztliche Bescheinigung über die Tauglichkeit
    • Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 2 Jahre)

     

    Zu erbringende Leistungen:

    • 300 m Flossenschwimmen in höchstens 6 Minuten, davon 250 m in Bauch- oder Seitenlage und 50 m Schleppen, Partner in Kleidung (Achselschleppgriff)
    • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 9 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden
    • 100 m Schwimmen in höchstens 1:40 Minuten
    • 30 m Streckentauchen, dabei Heraufholen von 10 kleinen Ringen oder Tellern, die auf einer Strecke von 20 m in einer höchstens 2 m breiten Gasse verteilt sind (mindestens 8 Stück aufsammeln)
    • Dreimal Tieftauchen in Kleidung innerhalb von 3 Minuten von der Wasseroberfläche mit gleichzeitigem Heraufholen von jeweils zwei 5-kg-Tauchringen oder gleichartigen Gegenständen (Wassertiefe 3 bis 5 m)
      • Zuerst mit Kopfsprung
      • Anschließend je einmal kopf- und fußwärts
    • 50 m Transportschwimmen, beide Partner in Kleidung: Schieben oder Ziehen in höchstens 1:30 Min.
    • Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung und Halswürgegriff von hinten
    • Kombinierte Übung (ohne Pause und in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen, beide Partner bekleidet)
      • 25 m Anschwimmen in höchstens 30 Sekunden im Kraulstil
      • Abtauchen 3 bis 5 m tief
      • Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallenlassen
      • Lösen aus einer Umklammerung durch einen Befreiungsgriff
      • 25 m Schleppen in höchstens 60 Sekunden mit Fesselschleppgriff
      • Anlandbringen des Geretteten
      • 3 Minuten Vorführung der Wiederbelebung
    • Handhabung folgender Rettungsgeräte:
      • Retten mit Rettungsball und Leine oder anderen zum Werfen geeigneter Rettungsgeräte
      • Retten mit einem anderen Rettungsgerät
      • Handhabung gebräuchlicher Wiederbelebungsgeräte

     

    Theoretische Prüfung:

    • Vermeidung von Umklammerungen
    • Erste Hilfe
    • Die Wasserrettungsorganisationen: Organisation, Aufgaben unter besonderer Berücksichtigung des Wasserrettungsdienstes

Kontakt

Yannik Niebuhr
Ausbildungszentrum

Tel.: 0341 3035 202
E-Mail senden